Wappen Gemeinde Atzbach Wappen FF Freiwillige Feuerwehr Atzbach

25.10.2014 Brandeinsatz - Brand Landwirtschaftliches Objekt

Alarmierung um 02:22 Uhr durch LFK

Wir wurden von der Pflichtbereichsfeuerwehr Manning gemeinsam mit 6 weiteren Feuerwehren zum Brand eines landwirtschaftlichen Objektes in der Ortschaft Kreuth in der Gemeinde Manning im Rahmen der Alarmstufe 2 alarmiert. Im Wirtschaftstrakt ist aus bisher unbekannter Ursache ein Brand ausgebrochen. Nach dem Eintreffen am Einsatzort mit dem Tanklöschfahrzeug unterstützten wir die FF Manning bei den Löscharbeiten und der Überduckbelüftung des Stallgebäudes. Mit dem Pumpenfahrzeug und Schlauchcontainer wurden wir als Bereitschaft für den Aufbau einer weiteren Relaisleitung abgestellt. Nach dem Ablöschen und in weiterer Folge Ausräumen des betroffenen Raumes konnte die Einsatzmannschaft der FF Atzbach wieder einrücken. Aufgrund des frühzeitigen Entdecken des Brandausbruchs durch eine Nachbarin und dem raschen Eingreifen der Einsatzkräfte konnte ein größerer Schaden abgewandt werden. Im darüberliegenden Strohlager waren dort gelagerte Holzstücke bereits angekohlt!

Die FF Atzbach war mit 15 Mann, TLF und LFB im Einsatz. Im Einsatz standen 7 Feuerwehren und die Polizei mit 2 Mann.

Einsatzende der FF Atzbach um 05:32 Uhr

Text: HBI Alfred Speigner

 

             

Diashow

 


 21.10.2014 Technischer Einsatz - Sturmschaden

Alarmierung um 23:41 Uhr durch LFK 

Auch das Gemeindegebiet von Atzbach wurde vom Sturmtief nicht ganz verschont. Um 23:41 Uhr wurden wir von der Landeswarnzentrale zum Freimachen der Landesstraße zwischen Atzbach und Niederthalheim, die im Bereich von Unterapping, durch einen umgestürzten Baum blockiert war alarmiert. Auch auf der Landesstraße zwischen Atzbach und Schwanenstadt sowie auf einigen Gemeindestraßen mussten größere Äste von der Fahrbahn entfernt und die Straße gereinigt werden.

Im Einsatz war die FF Atzbach mit 15 Mann LFB und KLF

Einsatzende um 00:49 Uhr

Text: HBI Alfred Speigner

             

Diashow

 


19.07.2014 Brandeinsatz - Brand Mähdrescher

Alarmierung um 15:00 Uhr durch LFK

Wir wurden am 19.07.2014 um 15:00 Uhr zu einem Mähdrescherbrand nach Oberapping alarmiert. Da noch einige Kameraden mit dem Aufbau für unser Fest beschäftigt waren und somit noch in Atzbach vor Ort waren, konnten wir sofort nach der Alarmierung mit dem Tankfahrzeug ausrücken. Bei der Anfahrt konnten wir die Einsatzstelle kurz vor der Ankunft einsehen und mussten eine starke Brandausbreitung beim Mähdrescher feststellen. Aufgrund des vorherschenden Windes breitete sich das Feuer auch auf dem Feld rasant aus! Da auch beim Feld bereits eine große Fläche in Flammen stand, wurde noch während der Ankunft Alarmstufe 2 ausgelöst. Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde sofort mit der Brandbkämpfung beim Mähdrescher begonnen und versucht den Flächenbrand einzudämmen. Gleichzeitig wurde mit den zwei Pumpenfahrzeugen und dem Schlauchcontainer der FF Atzbach eine Zubringerleitung vom Bach aufgebaut. Nach dem Eintreffen der weiteren Einsatzkräfte konnte der Löschangriff ausgeweitet, und somit auch der Flächenbrand niedergeschlagen werden. Zur weiteren Brandeindämmung wurde mittels eines Pfluges eine Brandschneise angelegt. Da der Motorraum des Dreschers immer wieder zu brennen begann, wurde dieser noch mit Schaum geflutet und kurze Zeit später konnte mit den Aufräumarbeiten begonnen werden.

Im Einsatz waren die FF ATZBACH, FF OTTNANG, FF NIEDERTHALHEIM und FF SCHWANENSTADT mit insgesamt 62 Mann und 7 Fahrzeugen sowie dei PI Schwanenstadt mit 4 Mann und 2 Fahrzeugen.

Einsatzende um 16:35 Uhr

Text: AW Lehner Gabriele

 

             

Diashow


10.07.2014 Technischer Einsatz - Verkehrsunfall

Alarmierung um 22:38 Uhr durch LFK

Während wir gemeinsam mit der FF Wolfsegg unsere Monatsübung abhielten, wurden wir von der Landeswarnzentrale zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf der Atzbacher Bezirksstraße auf Höhe der Ortschaft Ritzling alarmiert. Ein PKW kam in Fahrtrichtung Atzbach ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb seitlich liegen. Beim Eintreffen der FF Atzbach wurde der Fahrzeuglenker bereits durch das RK Thomasroith erstversorgt und anschließend in das LKH Vöcklabruck eingeliefert. Nach dem Absichern und Ausleuchten der Unfallstelle wurde das Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt und geborgen.

Im Einsatz waren die FF Atzbach mit 16 Mann LFB, Tank und KLF, PI Schwanenstadt und RK Thomasroith mit jeweils 2 Mann.

Einsatzende um 23:58 Uhr

Text: HBI Alfred Speigner

             

Diashow

 


19.04.2014 Technischer Einsatz - Eingeschlossene Person in Lift

Alarmierung um 09:45 Uhr durch LFK 

Wir wurden von der Landeswarnzentrale zu einem Liftnotruf in das Betreubare Wohnen in Atzbach alarmiert. Aufgrund eines technischen Defektes konnte die Türe nicht mehr geöffnet werden. Die Einsatzmannschaft der FF Atzbach konnte die Tür manuell öffnen und die eingeschlossenen Personen befreien!

Die FF Atzbach war mit 11 Mann LFB und KDO im Einsatz

Einsatzende um 10:20 Uhr

Text: HBI Alfred Speigner

 


01.03.2014 Technischer Einsatz-Tierrettung

Alarmierung um 13:35 Uhr durch LFK

Zu einer Tierrettung  "Katze im Kanal" wurden wir vom LFK alarmiert. Zwischen Atzbach und Gneisting wurde von Spaziergängern ein Katzenjammern in einem Straßenkanal wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Nach Eintreffen am Einsatzort wurde so weit wie möglich der Kanal durchgeleuchtet, aber die Katze konnte nicht gesehen werden. Mittels Lockversuchen konnte dann die Katze aus dem Kanal befreit werden.

Die FF Atzbach war mit 15 Mann TANK und LFB im Einsatz

Einsatzende um 14:15 Uhr

Text: OBI Maier Jürgen

 

 

             

Diashow


05.02.2014 Technischer Einsatz-Tierrettung

Alarmierung am Nachmittag vom Katzenbesitzer

Wir wurden von einer Atzbacher Gemeindebewohnerin gebeten ihre Katze “Wuzi“ von einem Baum ihres Gartens zu retten die schon seit dem Vortag auf diesem war. Mittels Schiebeleiter wurde die Katze dann am Abend aus ihrer misslichen Lage befreit und ihrer Besitzerin übergeben.

 

Die FF Atzbach war mit 2 Mann und KLFA im Einsatz

 

Text: HBM Maier Florian


 


30.01.2014 Technischer Einsatz - Verkehrsunfall

Alarmierung um 08:25 Uhr per Telefon

Wir wurden von der Gemeinde Atzbach telefonisch zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf der Atzbacher Bezirksstraße zwischen den Ortschaften Katzenberg und Köppach alarmiert. Ein PKW kam in Fahrtrichtung Schwanenstadt ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb am Dach liegen. Der Unfalllenker wurde zum Glück nur leicht verletzt und konnte das Fahrzeug auch selbst verlassen. Von der FF Atzbach wurde die Unfallstelle abgesichert, das Fahrzeug geborgen und die Unfallstelle gereinigt.

Die FF Atzbach war mit 12 Mann LFB, KLF und KDOF im Einsatz. Weiters vor Ort war die PI Ottnang und die Straßenmeisterei mit jeweils 2 Mann.

Einsatzende um 10:36 Uhr

Text: HBI Alfred Speigner

             

Diashow

 


27.01.2014 Technischer Einsatz - Fahrzeugbergung

Alarmierung um 16:56 Uhr durch LFK

"Fahrzeugbergung zwischen Unterapping und Wufing", so lautete der Einsatzauftrag vom LFK bei der Alarmierung zu diesem Einsatz. Ein  Sattelzugfahrzeug kam bei eisglatten Fahrbahnverhältnissen am „Mühlberg“ von der Fahrbahn ab und rutschte in den Straßengraben. Nach Absichern der Unfallstelle wurde der Sattelzug mittels Seilwinde auf die Fahrbahn gezogen, welche vom Straßenverwalter mittels Salzstreuen schon wieder Eisfrei war. Der LKW Fahrer konnte die Fahrt wieder unfallfrei fortsetzen.

Die FF Atzbach war mit 10 Mann LFB und KDOF im Einsatz.

Einsatzende um 17:45 Uhr

Text: OBI Maier Jürgen

 

             

Diashow