Wappen Gemeinde Atzbach Wappen FF Freiwillige Feuerwehr Atzbach

29.10.2013 Brandeinsatz

Alarmierung um 11:12 Uhr durch LFK

Mit den Einsatzstichworten "Brand Landwirtschafliches Objekt" wurden die FF Atzbach als Pflichtbereichsfeuerwehr in die Ortschaft Ritzling alarmiert. Der Hauseigentümer bemerkte einen Brandausbruch bei seiner Hoftankstelle. Er reagierte vorbildhaft und verständigte sofort über Notruf die Feuerwehr und versuchte zeitgleich mit Handfeuerlöschern den Brand unter Kontrolle zu bringen, dass ihm auch bis zum Eintreffen des Tanklöschfahrzeugs mit insgesamt vier Feuerlöschern gelang. Laut eigenen Angaben wurde der Brand vermutlich durch Reparaturarbeiten nur wenige Minuter vorher verursacht. Nur durch Zufall kehrte er nochmals zur besagten Tankstelle zurück und entdeckte dadurch glücklicherweise das Feuer!

Die FF Atzbach war mit 18 Mann Tank und LFB im Einsatz

Einsatzende um 11:48

Text: HBI Alfred Speigner

 

             

Diashow

 


16.10.2013 Technischer Einsatz

Alarmierung um 19:27 Uhr durch LFK

Im Auftrag der Polizei wurde die FF Atzbach von der Landeswarnzentral mit den Einsatzstichworten      " Stark verschmutzte Fahrbahn zwischen Reichering und Köppach alarmiert". Bei Bauarbeiten bzw. durch den Transport von Aushubmaterial wurde die Gemeindestraße auf einer Länge von ca. 100m teilweise zentimeterdick mit Erde verschmutzt. Nach der Absicherung der Gefahrenstelle wurde die Fahrbahn gereinigt und nach Rücksprache mit der Polizei wieder für den Verkehr freigegeben.

Die FF Atzbach war mit 17 Mann Tank, LFB und KLF im Einsatz

Einsatzende um 21:24 Uhr

Text: HBI Alfred Speigner

 

             

Diashow

 


12.09.2013 Technischer Einsatz - Eingeschlossene Person in Lift

Alarmierung um 08:03 Uhr durch LFK 

Wir wurden von der Landeswarnzentrale zu einem Liftnotruf zu einem Mehrparteienhaus nach Köppach alarmiert. Beim Eintreffen der FF Atzbach befand sich zum Glück niemand in der Liftanlage. Nach Rücksprache mit dem Objektbesitzer und Verständigung der Betreiberfirma konnte wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Die FF Atzbach war mit 14 Mann LFB und KDO im Einsatz

Text: HBI Alfred Speigner

 


03.09.2013 Wespennester 2013 

Auch die FF Atzbach wurde heuer bereits zu 15 Wespennesteinsätzen gerufen. Meist befinden sich diese in sehr unzugänglicher Lage und auch Holzverschalungen oder dergleichen müssen manchmal demontiert werden. Eines der größten war ca. 1m² groß!

Text HBI Alfred Speigner

 

 

             

Diashow


05.07.2013 Überflutungen nach Starkregen

Alarmierung um 16:17 Uhr durch LFK

Nach einem kurzen aber sehr heftigen Regenschauer im Gemeindegebiet von Atzbach wurden wir um 16:17 zum ersten Einsatz durch das LFK alarmiert. Über einen Lichtschacht wurde ein Keller einige Zentimeter überflutet. Nach dem Trockenlegen des Kellers mit dem Naßsauger bei der ersten Einsatzadresse wurden wir in weiterer Folge zu einigen Straßen- und Kanalreinigungsarbeiten sowie zur Reinigung von zwei Garagen alarmiert. Insgesamt wurden in der Zeit von 16:17 Uhr bis 20:06 Uhr 7 Einsätze von der Feuerwehr Atzbach abgearbeitet.

Die FF Atzbach war mit 17 Mann Tank, LFB, KLF und KDO im Einsatz

Einsatzende um 20:06 Uhr

Text: HBI Alfred Speigner

 

             

Diashow

 


05.06.2013 Hochwassereinsatz in Schärding

Alarmierung per Telefon durch LFK am 04.06.2013 in den Abendstunden

Wir wurden erneut in die stark betroffende Region Schärding alarmiert um die Aufräumarbeiten zu unterstützen. Gemeinsam mit  der FF Manning, FF Penetzdorf, FF Schwanenstadt und FF Schlatt rückten wir in das Einsatzgebiet aus. Unser Hauptaufgabe war heute das Beseitigen von Schlamm und Schwemmgut. Das für die Reinigung benötigte Wasser pumpten wir mittels Tragkraftspritze von einem überfluteten Park aus. Beim Technologiezentrum half uns das Bundesherr beim Freimachen der Parkplatzfläche.

Die FF Atzbach war mit 12 Mann KLF und KDO von 06:00 Uhr bis 22:00 Uhr im Einsatz.

Text: OBI Maier Jürgen

 

             

Diashow

 


04.06.2013 Hochwassereinsatz in Schärding

Alarmierung per Telefon durch LFK am 03.06.2013 in den Abendstunden

Wie bereits seit Tagen in den Medien berichtet wird sind in einigen Regionen in Oberösterreich, Österreich und in Nachbarländern schwere Schäden durch Überflutungen entstanden. Einer dieser extrem stark beroffenen Bereiche ist Schärding. Vom Landesfeuerwehrkommando werden nun Feuerwehren aus nicht oder nur wenig betroffenen Gebieten zur Hilfeleistung in die Stadt Schärding entsandt. Auch die FF Atzbach wurde zur Unterstützung gemeinsam mit der FF Niederthalheim, FF Windern und FF Pühret alarmiert. Unsere Aufgaben waren das Auspumpen von Kellern, Ausräumen von Kellern und Häusern sowie Freimachen von Verkehrsflächen und Parkplätzen.

Die FF Atzbach war mit 11 Mann KLF und KDO von 06:00 Uhr bis 21:00 Uhr im Einsatz.

Text: HBI Alfred Speigner

 

             

Diashow

 


29.03.2013  Brandeinsatz Wolfsegg am Hausruck

Alarmierung um 15:36 Uhr durch LFK

Wir wurden von der FF Wolfsegg am Hausruck zur Unterstützung bei einem Wohnhausbrand mit 5 weiteren Feuerwehren alarmiert. Die Aufgaben der Feuerwehr Atzbach waren der Löschangriff beim Brandobjekt mit dem Tanklöschfahrzeug und die Unterstützung der Atemschutztrupps. Weiters wurde mit dem LFB die Relaisleitung verlängert. Das angebaute Hallenbad, wo vermutlich der Brandausbruch war wurde ein Raub der Flammen. Eine Brandausbreitung auf das Wohnhaus konnte noch verhindert werden.

Die FF Atzbach war mit 18 Mann Tank und LFB im Einsatz.

Einsatzende um 18:03 Uhr

Text OBI Alfred Speigner

 

             

Diashow

 


16.01.2013 Technischer Einsatz

Verständigung per Telefon

 

Wir wurden vom Pfarrkirchenrat ersucht mittels Drehleiter den baulichen Zustand des Mauerwerkes vom Kirchturmes zu überprüfen. Wir forderten dazu die Drehleiter Attnang an. Die Absicherung und Verkehrsregelung wurde von der FF Atzbach duchgeführt.

Im Einsatz waren die FF Atzbach mit dem KLF sowie die FF Attnang mit der Drehleiter mit jeweils 2 Mann

Einsatzdauer von 13:50 - 15:00 Uhr

Text: AW Gabriele Lehner

 

             

Diashow