Wappen Gemeinde Atzbach Wappen FF Freiwillige Feuerwehr Atzbach

09.07.2018 Brandeinsatz - Brand Wohnhaus

Alarmierung um 22:10 Uhr durch die LWZ

Zweiter Brandeinsatz an diesem Tag für die FF Atzbach! Mit dem Einsatzstichwort "Brand Wohnhaus" wurden wir in die Ortschaft Oberschnötzing alarmiert. Da wir aufgrund der Nacharbeiten des Brandeinsatzes in Niederthalheim noch im Feuerwehrhaus waren, konnten wir unmittelbar mit dem Rüstlösch zum Einsatzort ausrücken. Am Einsatzort angekommen konnten wir glücklicherweise feststellen, dass es sich um einen Flurbrand und nicht um einen Wohnhausbrand handelt. Nach wenigen Minuten war der Brand gelöscht und wir konnten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Im Einsatz war die FF Atzbach mit 32 Mann und drei Fahrzeugen sowie die PI Schwanenstadt.

Einsatzende um 22:57 Uhr

 

           

Diashow

 


09.07.2018 Brandeinsatz - Brand landwirtschaftliches Objekt

Alarmierung um 13:28 Uhr durch die LWZ

Mit dem Einsatzstichwort "Brand landwirtschaftliches Objekt" wurden wir gemeinsam mit 7 weiteren Feuerwehren nach Windham in die Gemeinde Niederthalheim alarmiert. Bereits bei der Anfahrt zum Einsatzort war von weitem eine riesige Rauchsäule zu sehen. Nach der Einweisung des Einsatzleiters der FF Niederthalheim wurde mit unserem Rüstlöschfahrzeug sofort mit der Brandbekämpfung in der Hofinnenseite und in weiterer Folge mit schwerem Atemschutz über den Dachboden des Wohnhauses begonnen. Ein Brandübergriff auf den gesamten Dachstuhl des Wohngebäudes konnte in letzter Sekunde verhindert werden. Zwischenzeitlich wurde auch Alarmstufe 3 ausgelöst und mit insgesamt 16 Feuerwehren konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Leider mussten wir diesmal zwei verletzte Kameraden beklagen, die Gott sei Dank nach dem Abtransport in das LKH Vöcklabruck bereits wieder auf dem Weg der Besserung sind!

Im Einsatz war die FF Atzbach mit 24 Mann mit allen Fahrzeugen und 15 Nachbarfeuerwehren. PI Schwanenstadt, RK Attnang und die Brandursachenermittlung!

Einsatzende um 21:28 Uhr

 

           

Diashow

 


11.06.2018 Technischer Einsatz - Überflutung und Sturmschaden

Wieder war der Alarmierungsgrund eine Überflutung der Hauptstraße ausgehend von der Schlaugenhamerstraße. Aufgrund des raschen Eingreifens eines Kameraden, der dort Anrainer ist und sofort die verstopften Kanaldeckel öffnete, konnte ein Ausmaß wie am 24. Mai verhindert werden. Einige Minuten nachdem wir wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt waren und uns wieder der an diesem Abend geplanten Besprechung,  für unser bevorstehendes Fest widmeten, wurden wir erneut zu einem Einsatz alarmiert. Ein Baum blockierte die Gemeindestraße in Unterapping. Kurz vor Mitternacht ging dieser arbeitsreiche Abend für die FF Atzbach zu Ende.

Im Einsatz waren 15 Mann mit RLF und KLF.

 

           

Diashow

 

           

Diashow


24.05.2018 Technischer Einsatz - Überflutung nach Starkregen

Zu einer Vermurung der Hauptstraße wurden wir vom LFK alarmiert. Diese war auf einer Länge von ca. 250m stellenweise mit 15 cm Schlamm bedekt. Der Schlamm wurde mit Frontlader weggeschafft und von uns die Straße gereinigt. Bei der Staßenreinigung wurden wir von der Biogasanlage mit deren Güllefass unterstützt - Danke für die Hilfe.
Nebenbei wurde auch ein Keller trocken gelegt und an 3 weiteren Stellen im Gemeindegebiebt die Straße gereinigt.

 

           

Diashow

 


18.05.2018 Brandeinsatz - Brand Wohnhaus

Alarmierung um 08:19 Uhr durch die LWZ

Brandverdacht im Heizraum lautete das Einsatzstichwort für die FF Atzbach. Bereits in der Anfahrt mit dem RLF bereitete sich ein Atemschutztrupp für einen Innenangriff vor. Sofort nach dem Eintreffen am Einsatzort und der ersten Lageerkundung, wurde der Angriffstrupp in den Keller geschickt. Für die Belüftung des Gebäudes wurde eine Tür ins Freie geöffnen. Zeitgleich wurde alles für den Innenangriff vorbereitet und der Hochleistungslüfter in Stellung gebracht. In weiterer Folge wurde festgestellt, dass es sich um einen Kaminbrand handelte. Der hinzugezogene Kaminkehrer konnte den bereits verstopften Kamin wieder freimachen, sodass der Rauch des Kessels über den Kamin abziehen konnte. Nach umfangreichen Belüftungsmaßnahmen war um 09:50 Uhr der Einsatz für uns beendet.

Im Einsatz waren die FF Atzbach mit drei Fahrzeugen und 20 Mann sowie das RK Thomasroith und die PI Schwanenstadt

 

           

Diashow

 


05.05.2018 Technischer Einsatz - Ölspur

Wir wurden telefonsich zu einem Motorradunfall auf der Wufingerstraße zwischen Schnötzing und Oberapping alarmiert. Nach der Absicherung der Unfallstelle in einer unübersichtlichen Kurve wurden die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden und der Einsatz konnte nach ca. 45min wieder beendet werden.

Im Einsatz waren 3 Mann mit dem RLF Atzbach.

 


15.03.2018 Technischer Einsatz - LKW Bergung

Alarmierung um 14:49 Uhr durch die LWZ

LKW zwischen Atzbach und Niederthalheim im Straßengraben lautete die Alarmierung für die FF Atzbach. Nach dem Eintreffen mit dem Rüstlöschfahrzeug am Einsatzort und der ersten Lageerkundung wurde festgestellt das für die Bergung der Kranstützpunkt der FF Vöcklabruck erforderlich ist. Da sich der Einsatzort bereits in der Gemeinde Niederthalheim befunden hat, wurde auch die FF Penetzdorf als zuständige Feuerwehr nachalarmiert. Mit der Seilwinde des RLF wurde über eine Umlenkrolle das Umstürtzen des Schwerfahrzeugs verhindert und mit der Seilwinde des Kranfahrzeugs der FF Vöcklabruck wurde der LKW wieder auf die Straße gezogen.

Im Einsatz war die FF Atzbach mit RLF, KLF, KDO und 18 Mann, sowie die FF Vöcklabruck, FF Penetzdorf und PI Schwanenstadt.

Einsatzende: 18:00 Uhr

 

           

Diashow

 


26.01.2018 Brandeinsatz - Brand Gewerbe, Industrie

Alarmierung um 15:20 Uhr durch die LWZ

Brand Container lautet das Einsatzstichwort für dir FF Atzbach. Umgehend wurde mit dem RLF zum Einsatzort nach Ritzling ausgerückt. Nach Eintreffen am Einsatzort wurde vom Einsatzleiter ein brennender Container bei einer Biogasanlage lokalisiert. Vom Besitzer wurde dann gleich Entwarnung gegeben das es sich hierbei um einen Versuch handelt und das ganz geplant ist.

Im Einsatz war die FF Atzbach mit RLF, KLF mit 17 Mann und die PI Schwanenstadt.

Einsatzende um 16:00 Uhr

             

Diashow

 


25.12.2017 Brandeinsatz - Wohnhaus

Alarmierung um 05:06 Uhr durch die LWZ 

Die FF Atzbach wurde zur Unterstützung der FF Rutzenham zu einem Wohnhausbrand nach Bach alarmiert. Nach dem Eintreffen am Einsatzort mit dem Rüstlöschfahrzeug, wurde von uns mit einem Innenangriff unter schwerem Atemschutz die Brandbekämpfung aufgenommen. Mit dem Pumpenfahrzeug der FF Atzbach wurde eine Saugstelle beim Löschteisch eingerichtet und eine Wasserzubringerleitung aufgebaut. Auch die Teleskopmastbühne der FF Vöcklabruck wurde für den Löschangriff von uns mit Wasser versorgt. Insgesamt waren 8 Feuerwehren sowie Rettung und Polizei im Einsatz.

Die FF Atzbach war mit RLF, KLF und KDO mit 24 Mann im Einsatz. Einsatzende um 09:52 Uhr

Text: HBI Alfred Speigner

 

           

Diashow



29.10.2017 Technischer Einsatz - Sturmschaden

1.500 Einsätze am Sonntag den 29. Oktober verursachte der Sturm in Öberösterreich die von ca. 7.000 Feuerwehrleuten abgearbeitet wurden. Auch die FF Atzbach war mit 25 Mann und allen Fahrzeugen in den Mittagsstunden im Einsatz um Verkehrswege wieder frei zu machen und Gemeindestraßen zu sperren wo schon mehrer Bäume umgestürzt waren.

Text: HBI Alfred Speigner

 

           

Diashow


05.10.2017 Technischer Einsatz - Sturmschaden

Alarmierung um 18:21 Uhr per Telefon

Auch in Oberösterreich sind durch den Föhnsturm vereinzelt Bäume entwurzelt worden. Auch wir wurden telefonisch zur Beseitigung eines umgestürzten Baum auf einer Gemeindestraße im Bereich Atzberg alarmiert. Da die Einsatzstelle bereits im Pflichtbereich der FF Manning war, wurde diese von uns informiert und nach Rücksprache der Baum von uns entfernt und die Straße gereinigt.

Im Einsatz war die FF Atzbach mit RLF und 4 Mann

Einsatzende: 19:31 Uhr

Text: HBI Alfred Speigner

 

           

Diashow

 

 


18.08.2017 Technischer Einsatz - Sturmschaden

Auch die FF Atzbach war letzte Nacht mit der Aufarbeitung von diversen Sturmschäden beschäftigt. Ab ca. 23:00 Uhr wurden Straßen von umgestürzten Bäumen von den Kameraden der FF Atzbach befreit und ein zum Teil abgedecktes Hausdach wieder repariert. Auch ein Fahrzeug wurde unter mehreren kleineren Bäumen begraben und musste davon befreit werden. Großes Glück hatte ein Atzbacher der auf dem Weg zu seinem Fahrzeug von einem umstürzendem Baum getroffen wurde und dabei Gott sei Dank nur leicht verletzt wurde. In den frühen Morgenstunden wurde dann noch ein Atzbacher Betrieb mit Notstrom versorgt. Die letzten Einsatzkräfte rückten um 05:00 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Text: HBI Alfred Speigner

 

           

Diashow

 

 


22.07.2017 Eingeschlossene Person in Lift

Alarmierung um 06:21 Uhr von LFK

Wir wurden von der Landeswarnzentrale zu einem Liftnotruf in die Wufingerstraße alarmiert. Nach der sofortigen Öffnung der Liftanlage nach dem Eintreffen konnten wir keine Person vorfinden. Nach der Kontrolle der weiteren Liftanlagen konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Im Einsatz war die FF Atzbach mit RLF, KLF und 18 Mann

Einsatzende um 06:53 Uhr, Text: HBI Alfred Speigner

 


07.07.2017 Brandeinsatz - Feldbrand

Alarmierung um 14:36 Uhr von LFK

Wir wurden am 07.07.2017 um 14:36 Uhr zu einem Feldbrand nach Gneisting alarmiert. Da einige Kameraden, welche zum Landesbewerb nach Mauerkirchen fahren wollten, im Feuerwehrhaus waren, konnten wir sofort nach der Alarmierung mit dem Tankfahrzeug ausrücken....
Bei der Anfahrt zum Einsatzort war schon eine große Rauchwolke zu sehen, worauf sofort eine zweite Feuerwehr alarmiert wurde. Beim Eintreffen am Einsatzort wurde durch das große Ausmaß und der ständigen Ausbreitung des Feuers Alarmstufe 3 ausgelöst, wodurch nochmals 5 Feuerwehren alarmiert wurden.
Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde sofort mit der Brandbekämpfung begonnen und versucht den Flächenbrand einzudämmen. Gleichzeitig wurde mit dem Pumpenfahrzeug und dem Schlauchcontainer der FF Atzbach eine Zubringerleitung vom Bach aufgebaut. Nach dem Eintreffen der weiteren Einsatzkräfte konnte der Löschangriff ausgeweitet, und somit auch der Flächenbrand niedergeschlagen werden. Zur weiteren Brandeindämmung wurde mittels eines Pfluges eine Brandschneise angelegt. Zur vollflächigen Abkühlung wurde vom Landwirt die Fläche mittels Güllefass befeuchtet.

Im Einsatz waren FF Atzbach, FF Ottnang, FF Wolfsegg, FF Niederthalheim, FF Penetzdorf, FF Rutzenham und FF Manning mit insgesamt 98 Mann und 13 Fahrzeugen sowie die PI Schwanenstadt

 

           

Diashow

 


22.06.2017 Brandeinsatz - Waldbrand

Alarmierung um 13:39 Uhr von LFK

Wir wurden von der FF Wolfsegg zur Unterstützung bei einem Waldbrand in der Nähe des Sportplatz angefordert. Zum Glück konnte der Entstehungsbrand noch vor dem Übergreifen auf weitere Waldstücke von der FF Wolfsegg gelöscht werden. Unser Einsatz wurde somit nicht mehr benötigt und nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter konnten wir wieder einrücken.

Im Einsatz war die FF Atzbach mit dem TLF und 8 Mann sowie die FF Wolfsegg und FF Ottnang.

Einsatzende um 14:20 Uhr

Text: HBI Alfred Speigner

 

 

           

Diashow

 


31.05.2017 Brandeinsatz - Brand KFZ

Alarmierung um 23:23 Uhr von LFK

Traktorbrand lautete das Einsatzstichwort für die FF Atzbach. Ein Traktor in Vollbrand, angehängt ein einem Holzanhänger, unmittelbar neben einem Stallgebäude! Aufgrund dieser prekären Situation wurden bei der Erstalarmierung auch gleichzeitig die Feuerwehren Manning, Ottnang und Rutzenham verständigt. Unverzüglich wurde mit dem Tanklöschfahrzeug zur Einsatzadresse ausgerückt. Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde sofort die Brandbekämpfung aufgenommen und ein Übergreifen auf den Anhänger verhindert. Mit der Unterstützung der weiteren Tanklöschfahrzeuge konnt der Brand rasch unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. Zu diesem Zeitpunkt konnten die Pumpenfahrzeuge, die bereits für den Aufbau von zwei Wasserzubringerleitungen in Stellung gebracht wurden den Einsatz beenden. Nach einer Kontrolle mit der Wärmebildkamera und Nachlöscharbeiten konnten schlussendlich auch die Besatzungen der Tanklöschfahrzeuge den Einsatz beenden.

Im Einsatz war die FF Atzbach mit TLF, LFB, KDO und 23 Mann sowie die FF Manning, FF Ottnang, FF Rutzenham und die PI Schwanenstadt.

Einsatzende um 01:00 Uhr

Text: HBI Alfred Speigner

           

Diashow

 


24.04.2017 Technischer Einsatz - Tierrettung

Alarmierung um 17:23 Uhr von LFK

Zum zweiten mal an diesem Tag wurden wir von der Landeswarnzentrale zu einem Einsatz alarmiert. Mit den Einsatzstichworten "Pferd in Güllegrube" wurden die Kameraden der FF Atzbach in die Ortschaft Schnötzing gerufen. In einem Betondeckel einer Güllegrube war ein ca. 10 cm großes Loch in das ein Pferd genau mit dem hinteren Huf hineintrat und umknickte. Der bereits anwesende Tierarzt beruhigte das Tier mit einer Spritze sodass die Rettung des Pferdes mittels Hebekissen durchgeführt werden konnte. Das Tier wurde dabei unbestimmten Grades verletzt.

Im Einsatz war die FF Atzbach mit LFB, TLF, KDO und 22 Mann

Einsatzende um 18:31 Uhr

Text: HBI Alfred Speigner

 

           

Diashow

 


24.04.2017 Brandmeldealarm

Alarmierung um 09:01 Uhr von LFK

Wir wurden von der Landeswarnzentrale zu einem Brandmeldealarm zur Firma Peneder nach Ritzling alarmiert. Nach dem Eintreffen und der Rücksprache mit dem Brandschutzbeauftragten wurde ein Fehlalarm im Bürogebäude festgestellt und wir konnten wieder einrücken.

Im Einsatz war die FF Atzbach mit TLF, LFB und 16 Mann

Einsatzende um 09:28 Uhr

Text: HBI Alfred Speigner

 


02.02.2017 Technischer Einsatz - Ölspur

Alamierung um 14:02 per Telefon

Wir wurden von einem Atzbacher Gemeindebürger zu einer Ölspur zwischen Atzbach und der Ortschaft Baumgarting gerufen. Aufgrund eines technischen Defektes an seinem PKW, verursachte dieser eine ca. 40 Meter lange Ölspur. Von der FF Atzbach wurde das Öl gebunden, die Fahrbahn gereinigt und anschließend die Straße mit Ölspurtafeln abgesichert.

Im Einsatz stand die FF Atzbach mit KLFA und 4 Mann

Einsatzende um 14:55 Uhr

 

             

Diashow


11.01.2017 Technischer Einsatz - LKW Bergung

Alarmierung um 21:15 Uhr per Telefon

Wir wurden von einer Atzbacher Firma telefonsich zur Bergung eines LKW Sattelzugs alarmiert. Der LKW wollte nach der Ladetätigkeit bei der Firma aus dem Firmenareal ausfahren. Aufgrund schneeglatter Fahrbahn kam er auf der leicht abschüssigen Fahrbahn seitlich ins rutschen und blieb mit der Zugmaschine neben der befestigten Fahrbahn stecken. Der Sattelzug drohte dabei "einzuknicken" und das Führerhaus bei einem Baum zu beschädigen. Von uns wurde das Schwerfahrzeug mit der Seilwinde wieder auf die Straße gezogen. Der Fahrer konnte danach ohne Beschädigungen an seinem Fahrzeug die Fahrt fortsetzen.

Im Einsatz war die FF Atzbach mit dem LFB und 6 Mann.

Einsatzende um 22:20 Uhr

Text: HBI Alfred Speigner


           

Diashow

 


17.11.2016 Technischer Einsatz - Ölspur

Alarmierung um 22:41 Uhr von LFK

Wir wurden von der Landeswarnzentrale zu einem sehr umfangreichen Öleinsatz alarmiert. Auf der Atzbach Landesstraße bei der Ortseinfahrt Atzbach ist ein Fahrzeug aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und hat sich die Ölwanne am Randstein aufgerissen. Durch den massiven Ölverlust und vorallem, weil der Fahrer mit dem Fahrzeug nicht stehen blieb, wurde die Straße auf einer gesamten Länge von 1km mit Öl verunreinigt. Die Ölspur reichte von der Ortseinfahrt Atzbach aus Ottnang kommend bis in die Freundlingerstraße, wo das Fahrzeug endgültig zu erliegen kam. 

Das ausgelaufene Öl wurde mit Bindemittel gebunden und unter zu Hilfenahme einer Straßenkehrmaschiene die Straße gereingt.

Im Einsatz war die FF Atzbach mit LFB, TLF, KLF und KDO mit 22 Mann sowie die PI Schwanenstadt

Einsatzende am 18.11.2016 um 01:01 Uhr

Text: AW Lehner Gabriele

 

           

Diashow

 


25.08.2016 Technischer Einsatz - Verkehrsunfall

Alarmierung um 12:30 Uhr per Telefon

Aus bisher unbekannter Ursache kam es in der Ortschaft Weigensam zwischen einem Traktor und einem PKW zu einer Kollision. Der PKW prallte in Fahrtrichtung Atzbach seitlich in einen Traktor, dabei entstand beim Unfallfahrzeug erheblicher Sachschaden. Die beteiligten Personnen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Von der FF Atzbach wurden nach dem Absichern der Unfallstelle die Austretenden Flüssigkeiten gebunden und die Straße gereinigt.

Im Einsatz war die FF Atzbach mit LFB und 6 Mann sowie die PI Schwanenstadt.

Einsatzende um 13:30 Uhr

 Text: HBI Alfred Speigner

  

           

Diashow

 


25.06.2016 Technischer Einsatz - Sturmschaden

Alarmierung um 19:20 Uhr durch LFK

Auf der Atzbach Landesstraße Richtung Ottnang blockierte ein Baum die Straße. Durch Kammeraden die zum Einsatz ausrückten wurden weitere Sturmschäden bemerkt. Insgesamt musste an 4 Stellen im Gemeindegebiet Straßen von umgestürtzten Bäumen befreit werden.

Im Einsatz war die FF Atzbach mit LFB, KLF und Tank mit insgesamt 25 Mann

Einsatzende um 20:40 Uhr

Text: OBI Jürgen Maier

 


24.06.2016 Technischer Einsatz - Ölspur

Telefonische Alarmierung um 16:30 Uhr

Aufgrund eines technischen Gebrechens verursachte ein Atzbacher Landwirt eine Ölspur auf der Atzbacher Landesstraße. Diese reichte von Expert Schneeberger bis zum Bauhof. Das ausgelaufene Öl wurde mit Bindemittel gebunden und entfernt. Zusätzlich wurde im Bereich der Landesstraße auch noch Bioversal aufgetragen. Aufgrund der hohen Temperaturen war dieser Einsatz sehr schweißtreibenden.

Im Einsatz war die FF Atzbach mit LFB und KDO sowie 10 Mann.

Einsatzende um 18:07 Uhr

Text: HBI Alfred Speigner

 

           

Diashow

 


09.06.2016 Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Alarmierung um 11:35 Uhr durch LFK

Wir wurden gemeinsam mit der FF Penetzdorf und FF Niederthalheim von der Landeswarnzentrale zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in die Ortschaft Wufing alarmiert. Nach einer Kollision zwischen einem PKW und einem Traktor kam der Traktor ins Schleudern und kippte um, wobei der Lenker im Bereich der Fahrerkabine eingeklemmt wurde. Noch vor dem Eintreffen der ersten Feuerwehr wurde mit einem weiteren Traktor die umgestürzte Zugmaschine mit einer Kette angehoben und somit die eingeklemmte Person etwas entlastet. Nach weiterem Unterbau mit Kanthölzern durch die Einsatzkräfte konnte der Lenker gemeinsam mit dem Notarzt befreit werden. Die von der FF Atzbach bereits in Stellung gebrachten Hebekissen wurden nicht mehr benötigt. Nach dem Abtransport des Schwerverletzten durch den Rettungshubschrauber wurde mit der Seilwinde der Traktor wieder auf die Räder gestellt und auch der PKW von der Fahrbahn entfernt. Die weiteren Aufraumarbeiten wurden von der FF Penetzdorf und FF Niederthalheim durchgeführt.

Im Einsatz war die FF Atzbach mit LFB, TLF, KLF und KDO mit 21 Mann, FF Penetzdorf, FF Niederthalheim, RK Attnang Puchheim, Rettungshubschrauber und PI Schwanenstadt.

Einsatzende um 12:43 Uhr

Text: HBI Alfred Speigner

             

Diashow

 


02.06.2016 Technischer Einsatz - Überflutung

Alarmierung um 12:32 durch LFK

Nachdem unser Gemeindegebiet 2016 bisher von starken Regenfällen verschont wurde, erwischte es diesmal auch das Gemeindegebiet von Atzbach. Ein kurzer, jedoch starker Regenschauer führte zu einem Murenabgang, überfluteten Kellern und stark verschmutzten Fahrbahnen. Von der FF Atzbach galt es an einigen Einsatzstellen Hilfe zu leisten. Unsere Hauptaufgaben waren Pump- und Reinigungsarbeiten.

Die FF Atzbach war mit LFB, TLF, KDO und insgesamt 17 Mann im Einsatz

Einsatzende um 16:20 Uhr

Text: HBI Alfred Speigner

 

           

Diashow

 


27.03.2016 Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Alarmierung um 21:27 Uhr durch LFK

Wir wurden gemeinsam mit der FF Penetzdorf und FF Niederthalheim von der Landeswarnzentrale zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in die Ortschaft Wufing alarmiert. Nach dem Eintreffen am Einsatzort mit unserem ersten Einsatzfahrzeug wurden wir von den bereits anwesenden Kameraden der FF Penetzdorf eingewiesen. Zum Glück konnte der Fahrer des verunfallten Fahrzeugs bereits vom Roten Kreuz aus dem Auto befreit werden und wurde vom Notarzt versorgt. Unsere Aufgabe beschränkte sich auf das Ausleuchten der Einsatzstelle und Reinigen der Fahrbahn. Nachdem die verletzte Person ins Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck abtransportiert wurde, mussten wir mit der Seilwinde noch das Fahrzeug bergen. Erschwert wurde der Einsatz durch den Umstand, das es sich um einen Kameraden unserer Feuerwehr handelte, den wir auf diesem Weg gleich alles Gute für die Genesung wünschen.

Im Einsatz war die FF Atzbach mit LFB, TLF, KLF und KDO mit 28 Mann, FF Penetzdorf, FF Niederthalheim, RK Attnang Puchheim, NAW Vöcklabruck und PI Schwanenstadt.

Einsatzende um 22:40 Uhr

Text: HBI Alfred Speigner 

 

           

Diashow