Wappen Gemeinde Atzbach Wappen FF Freiwillige Feuerwehr Atzbach

02.10.2015 Feuerlöscherüberprüfung und Löschvorführung

Auch heuer veranstalteten wir in Zusammenarbeit mit der Firma HBS die alljährliche Feuerlöscherüberprüfung. Auch der Ankauf von neuen Löschern und Rauchwarnmeldern war direkt vor Ort möglich. Rund 65 Atzbacherinnen und Atzbacher nutzten diese Gelgenheit und ließen ihre Feuerlöscher überprüfen. Zum Abschluss wurde noch eine Löscherschulung, wo jeder Interessierte die Handhabung eines, bzw. verschiedener Löscher üben konnte, durchgeführt. Imposant war die Demonstration, wenn versucht wird brennendes Fett mit Wasser zu löschen. Bitte Bilder unbedingt ansehen und diesen Fehler nicht begehen!! Danke an Stefan Haas den Geschäftsführer von HBS für den spannenden Nachmittag.

Text: HBI Alfred Speigner


                  

 Diashow

 


19.09.2015 Feuerwehrausflug

Der heurige Feuerwehrausflug führte uns am Vormittag ins Mühlviertel zur Burg Clam und am Nachmittag ins Mostviertel.
Um 07:00 Uhr gings los in Richtung Klam. Nach der Busfahrt und der traditionellen Knacker am Parkplatz unterhalb der Burg Clam, wurden wir um 09:00 Uhr durch die Burg geführt. Nach der Führung erhielten wir eine Kostprobe des hauseigenem Clam-Bieres und konnten die Schwerttechnik der Künstler bewundern.
Nach dem Mittagessen gings weiter nach Wieselburg zum Mostviertler Schienenradl. Dabei wurde auf einer 11 km langen mit 40 Meter Höhenunterschied stillgelegten Schienenstrecke mittels 4er-Radl über eine Eisenbahnbrücke und durch sehr naturbelassen Sumpfgebiet geradelt. Am Höchsten Punkt der Strecke, nach ca 45 min Fahrzeit, gab es eine Raststätte, wo man sich wieder kräftigen konnte. Auf der zweiten Hälfte der Fahrstrecke gab's noch eine große Herausforderung, bei der ein beschränkter Bahnübergang einer Vorrangstraße überwunden werden musste.
Bevor wir wieder die Heimreise antraten, gings zum Abschluss nach der lustigen und außergewöhnlichen Radtour noch in die Kreuzer Alm, einer Almhütte mitten in Petzenkirchen.

Text: OBI Maier Jürgen


                  

 Diashow

 


18.09.2015 Einsatzübung mit der Feuerwehrjugend

Zum Abschluss der Sommerpause bei der Feuerwehrjugend gabs etwas Action mit Sirene, Feuer, Rauch und Blaulicht. Eine Einsatzübung stand auf dem Programm! Nach einer theoretischen Besprechung und Einteilung auf die Einsatzfahrzeuge wurde die Feuerwehrjugend mittels Sirene ( Übungsalarmierung mit einer Sekunde ) zu einem KFZ - Brand zwischen Hippelsberg und Katzenberg alarmiert. Unverzüglich wurde mit TLF, LFB und KDO ausgerückt. Bei der Einsatzstelle angekommen wurde von den jungen Feuerwehrmännern und Frauen ein Löschangriff durchgeführt und eine Zubringerleitung für weiteres Löschwasser aufgebaut. Nach dem Ablöschen wurde wieder alles zusammengeräumt, die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt und eine Nachbesprechung durchgeführt. Es war ein spannendes Erlebnis für die Feuerwehrjugend mit realistischer Heranführung an einen "echten Feuerwehreinsatz"! Danke an Mairinger Rudi der das Übungsareal zur Verfügung gestellt hat.

Text: HBI Alfred Speigner

 

                

 Diashow


12.08.2015 Kinderferienprogramm

Heuer beteiligte sich die Feuerwehr nach einjähriger Pause wieder am Kinderferienprogramm wobei ein Besuch der Feuerwehr Traunkirchen auf dem Programm stand.Die Feuerwehr Traunkirchen hat auch ein A-Boot (Arbeitsboot) für die Tätigkeiten am Traunsee stationiert. Mit diesem durften die Kinder beim Kinderferienprogramm eine Runde am Traunsee drehen. Mit Höchstgeschwindigkeit wurde die Südliche Traunseeseite abgefahren. Neben dem Mitfahren durfte auch noch jedes Kind selbst das Boot lenken und Gas geben. Nach einer kleinen Stärkung ging es wieder zurück nach Atzbach.

Recht herzlich bedanken möchten wir uns bei den Kameraden der FF Traunkirchen!

 

                

 Diashow


18.-19.07.2015 Dämmerschoppen-Frühschoppen

Auch heuer veranstaltete die FF Atzbach am Samstag den 18.Juli einen Dämmerschoppen, wo die Musikgruppe „die jungen Rodltaler“ für Stimmung sorgte. Das wunderschöne, warme Wetter lud sowohl Alt als auch Jung der Atzbacher Bevölkerung und der Umgebung ein. Für das leibliche Wohl wurde gesorgt, wobei unsere kulinarischen Besonderheiten wie Steckerlfisch zu der „gewohnten Grillerei“ zu erfrischenden Getränken genossen werden konnten. Die große Vielfalt an Weinen, die in unserer Weinbar präsentiert wurden, konnten bis zur späten Abendstunde verkostet werden. Unser Fest war auch heuer „wetterfest“! Ob Sonne oder Regen – wir konnten mit unseren Gästen einen angenehmen Juli-Abend im Freien verbringen.

Am Sonntag den 19.Juli haben wir unser Festwochenende mit einem Frühschoppen abgeschlossen, wo die „Ennstaler Bergzigeuner“ für tolle Unterhaltung sorgten. Für unsere Kleinen Gäste gab es eine Hüpfburg und natürlich die beliebten Fahrten mit den Feuerwehrautos. Mit dem öffentlichen Spielplatz nebenan ist der Besuch für Familien eine perfekt Gelegenheit entspannte Stunden mit Kindern zu verbringen.

Für den Besuch bei unserem Fest trotz großer Hitze bedanken wir uns recht herzlich und freuen uns auf ein Wiedersehen bei unserer nächsten Veranstaltung!

Text und Foto: HBI Speigner Alfred und AW Lehner Gabriele

 

  

                

 Diashow

                

 Diashow


02.06.2015 Maibaumumlegen

 

                

 Diashow

 


08.05.2015 Nachwuchs bei der Feuerwehr

Herzliche Gratulation unseren Kameraden Eder Wolfgang und seine Frau Bettina zur Geburt ihrer Tochter Magdalena die am Freitag den 8. Mai um 10:35 Uhr mit 52cm und 3640g das Licht der Welt erblickte.

Alles Gute, Gesundheit und viel Freude mit dem ersten Kind wünscht die Kameradschaft der FF Atzbach.

Text: HBI Alfred Speigner

 

Diashow


30.04.2014 Maibaumaufstellen

Heuer bekam den Maibaum unser Kamerad Richard Dobner. Nach seinem Wunsch wurde der Baum am Atzbacher Ortsplatz aufgestellt. Der Baum soll ein Zeichen unserer Dankbarkeit für unseren immer hilfsbereiten "Richie" sein. Egal ob Übung, Einsatz, Lotsendienst oder bei Festen, auf Richie ist immer verlass. Nach zahlreichen Stunden für die Vorbereitungen beim Kränze binden udgl. wofür ich mich speziell bei den Frauen und Freundinnen der Feuerwehrkamerden bedanken möchte, konnten wir den Baum endlich bei herrlichem Wetter mit "reiner Muskelkraft" aufstellen! Besten Dank an die Pfarre Atzbach für den gespendeten Baum, sowie an die Familie Wiesmair für den gespendeten Wipfel! Viel Freude mit dem Maibaum wünschen die Kameraden der Feuerwehr Atzbach!

Text: HBI Alfred Speigner

 

                

 Diashow

 


18.04.2015 Schnuppertag Jugend

Nach der Räumungsübung in der Volkschule eine Woche zuvor wo alle Schüler der vierten Klasse zu einem Schnuppertag ins Feuerwehrhaus eingeladen wurden gings am Samstag um 09:00 Uhr los. Neben einem Imagefilm über die Feuerwehrjugend, einer kurzen Präsentation wurden natürlich auch das Feuerwehrhaus und die Fahrzeuge genauestens unter die Lupe genommen. Einige Gerätschaften konnten auch gleich mal ausprobiert werden, was allen Teilnehmern sehr imponierte. Zum Abschluss wurde noch eine "echte Einsatzfahrt" zu einem brennenden Auto mit den acht Jugendlichen gemacht, die am Einsatzort angekommen, gleich einmal den ersten Löschangriff durchführten.

Erste Anmeldungen für die Feuerwehrjugend haben wir bereits wenige Tage später erhalten! Über weiteren Zuwachs bei der Jugend würden wir uns sehr freuen! Bei Interesse oder Fragen einfach bei HBM Maier Florian Tel. 0664 - 4045741 oder bei HBI Alfred Speigner Tel. 0664 - 60916622 melden.

Text: HBI Alfred Speigner

 

                

 Diashow

 


11.04.2015 Feuerwehrjugend-Leistungsabzeichen Gold

Schon Wochen vorher begannen die Übungen für den großen Tag am 11 April. Heuer erstmals stellten sich auch zwei Jungfeuerwehrmänner aus der Feuerwehr Atzbach der Herausforderung. In den Kategorien Technischer Einsatz, Brandeinsatz, Erstellen einer Saugleitung sowie das Richtige Absichern einer Unfallstelle musste das gelernte unter Beweis gestellt werden.

Auf diesem Wege gratulieren wir Florian Weik und Mathias Hochhauser zum „ Goldenen“.

Text: HBM Maier Florian

 

                

 Diashow

 


23.03.2015 Bezirksfeuerwehrtag in Lenzing

Beim heurigen Bezirksfeuerwehrtag, wo die gesamten Leistungen aller Feuerwehren des Bezirks Vöcklabruck der Politik, Wirtschaft und der Öffentlichkeit präsentiert werden, wurde unser Kamerad Maier Josef mit der Bewerterspange in Bronze ausgezeichnet. Die Kameraden der FF Atzbach gratulieren hierzu recht herzlich!

Text: HBI Alfred Speigner

 

Diashow

 


20.03.2015 Feuerlöscherschulung Feuerwehrjugend

Zu einem sehr interessanten Nachmittag wurden wir von Stefan Haas in seine Firma HBS in Regau eingeladen. Mit der Feuerwehrjugend, den Betreuern und einigen Eltern folgten wir der Einladung. Nach einem Betriebsrundgang und einem Video über die Entstehung und rasante Ausbreitung von Feuer gings ab zur Praxis. Hierbei wurden die verschiedenen Feuerlöscher und deren Wirkungsweise erklärt und von der Feuerwehrjugend ausprobiert. Ebenfalls vorgeführt wurde die explosionsartige Ausbreitung von Feuer, wenn brennendes Fett mit Wasser gelöscht wird! Abgeschlossen wurden diese lehrreichen Stunden mit Getränken und Essen, sowie Kaffee und Kuchen.

Dankeschön an Stefan Haas und seiner Frau für die liebevolle Bewirtung und den tollen Nachmittag!

Text: HBI Alfred Speigner

 

                

 Diashow

 


20.03.2015  Kindergarten Atzbach zu Besuch bei der Feuerwehr

Auch dieses Jahr freuten sich die Kinder des Atzbacher Kindergartens auf den Besuch bei der Feuerwehr. Die Kleinen, aufgeteilt in 2 Gruppen, konnten altersentsprechend das Feuerwehrhaus und die Feuerwehrfahrzeuge ganz nah erkunden. Während ihres Aufenthaltes lernten sie kennen, wie die Feuerwehrleute alarmiert werden und wie die verschiedenen Geräte funktionieren. Spätestens als die Kindergartenkapperl gegen Feuerwehrhelme eingetauscht wurden, waren alle Kinder hellauf begeistert. Große Augen machten sie beim Bedienen der Geräte, wie das Löschen mit dem Hochdruckschlauch, das Bedienen des Feuerlöschers und den Einsatz der Hebekissen. Die älteren Kinder staunten beim Zusehen, wie mit der Bergeschere an einem echten Auto gearbeitet wird. Mit einem Lied und einem selbstgebackenen Lebkuchenherz bedankte sich der Kindergarten für den interessanten und spannenden Vormittag. Das krönende Highlight war die Rückfahrt in den Kindergarten mit den Feuerwehrautos.

Text: AW Gabriele Lehner

 

                

 Diashow


06.03. - 14.03  Erste Hilfe Kurs

Am Freitag den 6. März ging es endlich mit dem ersten Teil des Erste Hilfe Kurses im Feuerwehrhaus der FF Atzbach los. Sehr erfreulich ist das große Interesse, denn mit insgesamt 28 Teilnehmern ist der Kurs überbelegt! Auch in der Ersten Hilfe gibt es stätig Weiterentwicklungen und Änderungen die aus laufenden Erkenntnissen abgeleitet werden. In den 16 Stunden wurde das vorhandene Wissen wieder aufgefrischt und viel neues dazugelernt! Danke an alle die sich Zeit genommen haben, um sich für den Ernstfall vorzubereiten. Danke auch an die Kursleiterin vom Roten Kreuz, die mit Ihrer Begeisterung und Freude den Kurs sehr Interessant abgehalten hat.

Text: HBI Alfred Speigner


                

 Diashow

 


14.02.2015 Gemeinsame Geburtstagsfeier des Jahres 2014

Erstmals 2015 lud das Kommando der FF Atzbach alle die sich im Reservestand befinden (ab 65 Jahren) zu einer gemeinsamen Geburtstagsfeier ein. Mit einer Jause, Kaffee und Kuchen wurde der Abend begonnen. Bei einem gemütlichen Zusammensein wurden Bilder von Gründungsfesten, Teile der Chronik und Aktuellem angesehen und über früher und heute geplaudert. Das Miteinander von alt und jung, und das besser Kennnlernen bei Abenden wie diesem ist ein wichtiger Bestandteil für eine gute und funktionierende Kameradschaft wie sie bei der Feuerwehr gelebt wird! Auf diesem Weg wünscht das Kommando nochmals alles Gute und Gesundheit für die Zukunft! 

Text: HBI Alfred Speigner

 

                

 Diashow

 


07.02.2015 - Eisstocktunier des AB Schwanenstadt

„Nun ist er weg“ der Wanderpokal des Feuerwehrabschnittes Schwanenstadt. Um diese Trophäe ging es am Samstag 7. Februar 2015 auf der Kunsteisbahn Schwanenstadt vor der Au. Nun schon seit dem Jahre 2007, da wurde der Stock durch den Abschnittskommandante BR Hannes Niedermayr gespendet und jetzt nach acht Jahren, haben ihn die ersten Sieger, die FF Atzbach1, mit nach Hause nehmen können. Mit dem vierten Platz der FF Atzbach2 ( Walter Hintringer, Mayer Alfred, Wolfgang Wiesmüller, Günther Kapeller ) konnte auch diesmal wieder die Qualität der Stockschützen der Feuerwehr Atzbach bestätigt werden!

Diese super Veranstaltung wird alle Jahre im Abschnitt Schwanenstadt mit seinen 18 Feuerwehren durchgeführt. Heuer wurde dieses Turnier zum erste Mal durch den neuen Bewerbsleiter OAW Christian Oberegger durchgeführt, mit der Mithilfe von BR Hannes Niedermayr. HAW Werner Kronlachner und E-OAW Franz Grabner. Erfolgreich sind aber die gute Kameradschaft und der volle Einsatz bei diesem Turnier. Wir gratulieren der Moarschaft der FF Atzbach  Johann Hummer,  Harald Wagner, Franz Papst und Heinrich Kapeller zum endgültigen Gewinn des Wanderpokals!

Text & Bild: Hans Linner, Alfred Speigner

  

                

 Diashow

 


24.01.2015 FF Skifahren am Hochkönig

Der heurige Skiausflug führte uns nach Mühlbach am Hochkönig. Leichter Schnefall und teilweise etwas Nebel konnte die Freude am Skifahren nicht bremsen. Die größte Herausfoderung an diesem Tag war eine passende Hütte für die Übertragung der Streif zu finden. Erschwert wurde dies auch noch durch einige Verschiebungen der Startzeit. Nach einem schönen Skitag gabs noch einen gemütlichen Ausklang auf der Liebenaualm bevor es wieder ab nach Atzbach ging. Bedanken möchten wir uns bei unseren Kameraden Feischl Günther und Hintringer Walter, die wie jedes Jahr den Skiausflug organisiert haben.

Text: HBI Alfred Speigner


                

 Diashow

 


20.01.2015 Vollversammlung

Mit Diakon Herbert Schiller als neuer Bezirksfeuerwehr-Kurat und ChInsp. Helmut Stogmeyer von der PI Schwanenstadt gab es zwei Neuvorstellungen bei der 128. Vollversammlung der FF Atzbach am 20.01.2015 im großen Atzbacher Pfarrsaal.

Laut Schriftführerin Gabriele Lehner waren die 106 Aktiven der Wehr bei 3 Bränden, 55 sonstigen Einsätzen, 8 Lehrgängen, 3 Seminaren und 22 Übungen, sowie der Verwaltung, insgesamt 7027 Stunden für die Sicherheit der Bevölkerung tätig. Für die intensive Jugendarbeit wurden 1250 Stunden freiwillig aufgebracht. Nach dem Bericht des Zeugwartes wurden für Einsätze, Übungen und Bewerbe 5940 km gefahren.
"Wir brauchen weiterhin jeden!", dieser Kernsatz gilt auch für das 129. Jahr, sagte Kommandant HBI Alfred Speigner, der über die schwierigen Budgetverhandlungen mit der Abgangsgemeinde Atzbach referierte.
Bürgermeister Berthold Reiter würdigte den neuen Schwung bei der Atzbacher Wehr, sowie den totalen persönlichen Einsatz des jungen Kommandanten. Seine Hochachtung vor dem Einsatzwillen sei um ein Vielfaches gestiegen, seit er als Bürgermeister erstmals bei einem nächtlichen Einsatz dabei war, betonte der Ortschef. Gemeinsam mit allen Anwesenden gratulierte er Franz Kapplmüller als ältestem Feuerwehrmann und langjährigen Kassenprüfer zu seinem 90. Geburtstag.
Landesjägermeister und Bürgermeister a.D.von Manning Sepp Brandmayr, dankte in bewegten Worten der Atzbacher Nachbarfeuerwehr für deren Einsatz beim Brand seines Bauernhofes am 25.10.2014, wo ein Millionenschaden verhindert werden konnte. Bez .FF-Kdt. Wolfgang Hufnagl gratulierte zum Altersdurchschnitt der Wehr vom 10Jährigen bis zum 90jährigen Feuerwehrkameraden, während Abschnitts-Kdt. Hannes Niedermayr die Dankesurkunde des Landes für den Atzbacher Hochwassereinsatz in Schärding überreichen konnte.
 
Text: Fritz Strohbach

 

                

 Diashow

 


15.01.2015 Nachwuchs bei der Feuerwehr

Unser Kommandantstellvertreter OBI Maier Jürgen und Stefanie konnten sich am 15. Jänner 2015 über die Geburt ihres Sohnes Johannes freuen. Johannes erblickte um 00:34 das Licht der Welt mit 3.425g und ist 50cm groß.

Alles Gute, Gesundheit und viel Freude mit dem ersten Kind wünscht die Kameradschaft der FF Atzbach.

Text: AW Lehner Gabriele

Diashow