Wappen Gemeinde Atzbach Wappen FF Freiwillige Feuerwehr Atzbach

28.12.2012 Technische Übung

Übungsannahme für diese Übung war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Aufbauend auf die Technische Übung im November, wurde diesmal der Ablauf der Menschenrettung aus dem Unfallfahrzeug von der Übungsalarmierung bis zur Übergabe des Unfallopfers an den Notarzt "Einsatzmäßig" durchgeführt. Bereits bei der Anfahrt wurden die Einstzkräfte eingeteilt um beim Eintreffen an der Unfallstelle unverzüglich mit den Arbeiten beginnen zu können. Um möglichst viel von den verschieden Schnitten und Möglichkeiten der Personenrettung von der letzten Übung zu wiederholen, wurden auch verschiedene Rettungswege ausprobiert. Auch diesmal konnten wieder neue Erkenntnisse gewonnen werden, die wir dann bei unserer nächsten Technischen Übung wieder einfließen lassen werden.

Danke an die Jungen Kameraden der FF Atzbach die Ihre Freizeit für diese Übungen zusätzlich zu den diversen Übungen der Feuerwehr opfern, um für den Einsatzfall so vorbereitet zu sein, das mann auch effektiv helfen kann!

Text: OBI Alfred Speigner

 

             

Diashow

 

 


13.12.2012 Monatsübung Dezember

Mit dem Starten aller motorbetriebenen Geräten wurde bei einem Probelauf auf dessen Funktionalität geprüft. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf einen leichten Startvorgang, vollgeladene Batterien und eine ordentliche Schmierung gelegt. Bei den geprüften Geräten konnten keine Mängel festgestellt werden, somit können wir uns immer auf die Gerätschaften im Ernstfall verlassen.
 

Text: HBM Maier Jürgen

 


23.11.2012 Technische Übung

Bei dieser Übung wurde speziell das Retten von Personen aus Unfallfahrzeugen geübt. Alle möglichen Rettungsöffnungen wurden mit Spreizer und Schere sowie Rettungszylinder durchgeführt. Jeder Teilnehmer dieser Übung musste Arbeiten mit dem Hydraulischen Rettungsgeräten durchführen und konnte so sehr viel an Wissen über die uns zur Verfügung stehenden Gerätschaften bzw. den möglichen Vorgehensweisen mitnehmen.

Text: OBI Alfred Speigner

 

             

Diashow

 


08.11.2012 Monatsübung  November

Bei der im Monatsübung im November wurden alle im Pflichtbereich vorhanden Wasserentnahmestellen auf die Funktionalität überprüft. Dabei wurde auf die Zugänglichkeit, auf eine ordentliche Beschilderung – damit auch andere Feuerwehren die Entnahme stellen finden – und auf die Funktionalität ein genaues Augenmerk gelegt. Bei der Funktionalität wird geschaut ob Bäche noch immer genug Wasser führen und eine ordentliche Tiefe bei der Entnahmestelle vorhanden ist und bei Behälter ob diese dicht und noch immer voll sind.

Bei der in der Gemeinde Atzbach vorhandenen Wasserentnahme Stellen sind alle voll Funktionstüchtig.

Text: HBM Maier Jürgen

 


17.10.2012 Funkübung Bruckmühl

Bei der von der FF Bruckmühl in Mühlau vorbereiteten Übung wurde ein Brand in einer Lagerhalle angenommen. Schwerpunkt war die Förderung von Löschwasser über längere Wegstrecken in Zusammenarbeit mehrerer Feuerwehren. Immer wieder stellte sich aber heraus, dass die Dunkelheit solche Arbeiten erschwert. Es werden aber aus solchen Übungen immer wieder neue Erkenntnisse gezogen und in den nächsten Übungen eingebaut, um solche Situationen zu optimieren.

Text HBM Maier Jürgen

             

Diashow

 


14.10.2012 Herbstübung

Eine realistische Herbstübung wurde von BI Franz Schachinger am Sonntag, den 14.10.2012 für die FF Atzbach geplant.
Übungsannahme war ein Garagenbrand mit einer verletzten Person in der Biogasanlage der Kompostierfirma Übleis in Ritzling an der Atzbacher Gemeindegrenze zu Rutzenham und Pitzenberg.
Für die Löschwasserbringung musste eine 1km lange Schlauchleitung von der Firma Peneder durch schwieriges Gelände bis zum Brandherd nahe Rutzenham gelegt werden.
Unter Einsatz von schwerem Atemschutz wurde das Feuer gelöscht und die vermisste Person geborgen.
Kommandant HBI Alfred Weik und Bürgermeister Berthold Reiter dankten im Abschlussgespräch den Florianijüngern für den geopferten Sonntagnachmittag.
 
Text: Strohbach Fritz
 

             

Diashow

 


13.09.2012 Monatsübung September

Eingeklemmte Person unter schwerer Last hieß die Übungsalarmierung bei der Monatsübung im September. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus das eine Person beim Anhängearbeiten eines Gewichts am Traktor unter diesem eingeklemmt wurde. Nach der Lageerkundung des Einsatzleiters wurde mittels Spreizer die Last angehoben um somit die Person retten zu können. Weiters wurden auch noch andere Möglichkeiten zum Anheben der Last ausprobiert z.B. mittels Hebekissen und mit dem Spreizer und Ketten auf ein Anschlagmittel.
Bei der Übungsbesprechung wurde festgestellt, dass es mit allen Hebemittelen möglich ist und es immer situationsabhängig ist, mit welchem es am Sinnvollsten ist.

Text HBM Maier Jürgen

 

               

Diashow


09.08.2012 Monatsübung August

 

Eine schweißtreibende Übung für die Atemschutzträger fand unter der Leitung von HBM Pflügl Hannes statt. Übungsannahme war ein Brand mit einer vermissten Person.

Aufgabe für die 2 Atemschutztrupps war es, den Brandherd zu finden und zu löschen sowie eine Menschenrettung durchzuführen. Die Trupps mussten am Übungsgelände unter starker Rauchentwicklung zahlreiche Hindernisse überwinden und diverse Fragen am Funk beantworten.

Wir bedanken uns für die Bereitstellung des Übungsobjekts.

Text AW Lehner Gabriele

 

              


21.06.2012 Monatsübung Juni

Übungsannahme war eine Personenrettung aus einem Silo, bzw. von einem Holzhaufen mittels Sitzgurt und Schaufeltrage. Während die Mannschaft von Tank Atzbach die Personenrettung vom Holzhaufen mit Schiebeleiter und Schaufeltrage duchführte, wurde vom LFB Atzbach mittels Steckleiter und Umlenkrolle eine Vorrichtung zum Abseilen auf dem Hochsilo aufgebaut. Zeitgleich wurden die ersten Personen aus dem Hochsilo durch die unterste Einstiegsluke gerettet. Die letzte verunfallte Person wurde dann mit dem Sitzgurt auf die Silodecke gerettet und anschließend mit der Schaufeltrage über eine Leiter abgeseilt.

Bedanken möchten wir uns bei der Familie Obermair aus Freundling für die Bereitstellung des Übungsobjekts.

Text OBI Alfred Speigner

 

              

Diashow

 


25.05.2012 Atemschutzübung  

Bei der Atemschutzübung in Pühret waren von der FF Atzbach 2 Trupps dabei.

 

             

 

 


19.04.2012 Abschnittsfunkübung

Bei der  von der FF Rutzenham vorbereiteten Funkübung in Litzing, bei der die Wasserförderung über längere Wegstrecken der Schwerpunkt war, mit Tank Atzbach teil. Im ersten Teil der Übung wurden per Funk Fragen gestellt die Beantwortet werden mussten um das Funken wieder zu vertiefen. Nach der Fragerunde wurde ein Brand in Litzing angenommen und der Aufbau einer Zubringerleitung mit der Länge von 1,3km geübt. Dabei wurde der Funk weiterhin ständig benutzt um den Einsatz zu koordinieren.
Ziel solcher Übungen ist es den Funkverkehr zu optimieren, den die Zusammenarbeit der Feuerwehren zu üben und die Gegebenheiten in anderen Gemeinden kennenzulernen.

  


15.04.2012 Frühjahrsübung Betreubares - Wohnen

Übungsannahme war eine Kellerbrand mit vermissten Personen. Beim Eintreffen beim Übungsobjekt war bereits das gesamte Stiegenhaus bis ins Obergeschoss stark verraucht, aufgrund dieser Situation wurde die Drehleiter der FF Attnang zur Evakuierung aller Bewohner über die Balkone nachalarmiert.Zeitgleich wurde mit einem ersten Atemschutztrupp zur Personenrettung und Brandbekämpfung in den Keller vorgedrungen. Mit den zwei Pumpenfahrzeugen der FF Atzbach wurde die Löschwasserversorgung sichergestellt sowie mit dem Kommandofahrzeug eine Einsatzleitstelle eingerichtet. Die verletzten Personen wurden vom bereits eingetroffenen Roten Kreuz Thomasroith erstversorgt. Mit einem zweiten Atemschutztrupp sowie Leitern und der Drehleiter wurde das Gebäude geräumt und anschließend mit dem Hochleistungslüfter wieder rauchfrei gemacht. Im Anschluss wurden wir über den Notbetrieb der Liftanlage bei einem eventuellen Stromausfall eingeschult.Bedanken möchten wir uns bei den Kameraden der FF Attnang sowie der Rotkreuzdienststelle Thomasroith für die Unterstützung bei dieser Übung.

Übungsteilnehmer waren FF ATZBACH, FF ATTNANG, RK THOMASROITH

Text OBI Alfred Speigner

              

Diashow

 


08.03.2012 Monatsübung März

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Auf der Atzbacher Bezirksstraße wurde in der Ortschaft Köppach in der nähe der Bushaltestelle ein PKW seitlich am Dach liegend in Stellung gebracht. Die Aufgaben waren das Absichern der Unfallstelle, das Stabilisieren des PKW sowie in weiterer Folge das befreien der eingeklemmten Person mittels hydraulischen Rettungsgerät. Im Anschluss wurde der Übungsablauf durchbesprochen um etwaige Fehler aufzuzeigen und weitere Möglichkeiten der Personenrettung zu erkennen.

Text OBI Alfred Speigner

              

Diashow