Wappen Gemeinde Atzbach Wappen FF Freiwillige Feuerwehr Atzbach

15.12.2011 Monatsübung Dezember

Um unser theoretisches Wissen wieder aufzufrischen wurde aufgrund der schlechten Witterung in der Fahrzeughalle eine Geräte - und Fahrzeugkunde durchgeführt.

 


10.11.2011 Monatsübung November

Bei der Monatsübung im November wurden sämtliche Wasserentnahmestellen kontrolliert, teilweise neu beschriftet, wieder zugänglich gemacht und Pumpversuche durchgeführt.

 


16.10.2011 Herbstübung Oktober

Eine realitätsnahe Einsatzübungen konnten wir in einem Abbruchgebäude im Ortszentrum von Atzbach durchführen. Übungsannahme war ein Kellerbrand mit vermisster Person. Mit Holzabfällen und Paletten wurde kurz vor der Ausfahrt zum Übungsobjekt so richtig eingeheizt. Bei der Anfahrt rüstete sich der erste Atemschutztrupp für die Personenrettung bzw. Innenangriff. Zeitgleich wurde mit dem Schlauchcontainer und den beiden Pumpenfahrzeugen eine Relaisleitung vom Löschwasserbehälter beim Bauhof aufgebaut. Die Wasserversorgung für den Tankwagen konnte über einen Hydranten in der Nähe des Einsatzortes hergestellt werden. Nach der Personenrettung und dem Erstangriff wurde ein zweiter Atemschutztrupp zum Ablöschen des Kellerbrandes ausgerüstet. Parallel dazu wurde ein Außenangriff mit mehreren C - Rohren durchgeführt. Um auch die letzten Glutnester ablöschen zu können, wurde der Keller mit Schaum geflutet. Diese Übung war für die jungen Atemschutzträger ein optimales Szenario, um die Bedingungen bei einem " echten Brand " kennenzulernen, und für den Ernstfall gerüstet zu sein. Die Feuerwehr Atzbach bedankt sich bei der Familie Schneeberger recht herzlich für die Überlassung des Übungsobjekts.

Text OBI Alfred Speigner

 

              

Diashow

 


29.9.2011 Abschnittsfunkübung

Mit den 8 weiteren Feuerwehren des Abschnitts Schwanenstadt Nord wurde am 29. September in Atzbach eine Funkübung abgehalten. Nach dem anfänglichen Funkverkehr und den Fragestellung wurde über das Warn- und Alarmsystem die Einsatzmeldung an die Feuerwehren übermittelt. Übungsannahme war ein Wohnhausbrand mit 3 vermissten Personen in der Ortschaft Köppach. Als Ersteintreffende Feuerwehr galt es die Personen zu finden, der mitalarmierten Rettung zur weiteren Versorgung zu übergeben, und eine Einsatzleitung einzurichten. Die weiteren Feuerwehren wurden mit den Tankfahrzeugen zur Brandbekämpfung und mit den Pumpenfahrzeugen zum Aufbau von 3 Zubringerleitungen eingeteilt. Ziel solcher Übungen ist die Zusammenarbeit der Feuerwehren und Rettungsorganisationen zu üben, und die Gegebenheiten in anderen Gemeinden kennenzulernen. Aufgetretene Probleme und Missverständnisse werden im Anschluss besprochen und können somit bei einem Ernstfall minimiert werden.

Die Feuerwehr Atzbach bedankt sich beim Hausbesitzer für die Bereitstellung des Gebäudes!

Text OBI Alfred Speigner

 

             

 Diashow

 


11.09.2011 Kirtag

Beim Atzbacher Kirtag wurde heuer erstmals eine Schauübung abgehalten, um der Bevölkerung einen Einblick in den Einsatzablaufs bei einem Verkehrsunfall zu geben. Übungsannahme war ein Unfall mit einer eingeklemmten Person, die mittels hydraulischen Bergerät aus dem Fahrzeug befreit werden musste. Die Arbeiten wurden auch während der Arbeiten kommentiert, um dem Ablauf noch besser folgen zu können. Wir möchten uns bei der Bevölkerung für das entgegengebrachte Interesse an der Arbeit der Feuerwehr Atzbach bedanken.

Text OBI Alfred Speigner

 

             

Diashow

 


11.08.2011 Monatsübung August

Übungsannahme war ein Werkstättenbrand in der Ortschaft Gneisting. Mit schwerem Atemschutz wurde als erstes ein Innenangriff vorgenommen und eine verletzte Person gerettet. Mit den nachfolgenden Fahrzeugen LFB und KLF wurde eine ca. 300 Meter lange Zubringerleitung aufgebaut und ein Außenangriff beim Übungsobjekt vorgenommen. Weiters musste das Übergreifen auf das Nachbargebäude verhindert werden.

Ein Dankeschön an den Hausbesitzer für das Übungsobjekt!

Text OBI Alfred Speigner

 

             

Diashow

 


14.07.2011 Monatsübung Juli

Übungsannahme war ein Wohnhausbrand bei der Familie Burgstaller in Lameckberg. Tank Atzbach war als erstes Fahrzeug am Einsatzort und hatte die Aufgabe die Brandausbreitung auf das Nachbarobjekt zu verhindern. Mit dem nachfolgendem LFB wurde eine Zubringerleitung vom Löschwasserbehälter hergestellt und mit dem KLF die Brandbekämpfung beim Übungsobjekt vorgenommen.

Ein Dankeschön an die Familie Burgstaller für das Übungsobjekt!

Text OBI Alfred Speigner

  

             

 Diashow

 


 

09.06.2011 Monatsübung Juni

Übungsannahme war ein Werkstättenbrand mit einer vermissten Person bei der Familie Vorhauer in Seiring. Wie bei einem Brandeinsatz üblich war unser Tank als erster bei der Eindsatzadresse eingetroffen und übernahm mit einem Atemschutztrupp die Rettung der verletzten Person und die Brandbekämpfung mittels HD Rohr im Innenangriff. Zeitgleich wurde vom KLF die Saugstelle eingerichtet und mit unserem Schlauchcontainer vom LFB eine ca. 600 Meter lange Zubringerleitung für das TLF hergestellt. Nach der Sicherstellung der Wasserförderung wurde noch ein Außenangriff vorgenommen.

Ein Dankeschön an die Familie Vorhauer für das Übungsobjekt!

Text OBI Alfred Speigner

 

              

 Diashow

 


13.05.2011 Übung Volksschule Atzbach

Jedes Jahr wird von der FF Atzbach abwechselnd in der Volksschule bzw. Kindergarten eine Übung abgehalten. Heuer stand wieder die Übung in der Volksschule am Programm. In zusammenarbeit mit den Lehrkräften und den Kindern wird das Evakuieren des Gebäudes und einfinden am Sammelplatz trainiert. Während von einem Atemschutztrupp das verrauchte Gebäude durchsucht und der Brandherd lokalisiert wird findet gleichzeitig das Räumen der Klassenzimmer über Leitern und der Drehleiter der FF Attnang statt. Anschließend gabs für die Mutigen der Kinder und auch Lehrerinnen eine Fahrt mit der Drehleiter auf maximale Höhe und als Abschluss eine Führung im Feuerwehrhaus.

Danke an die Kameraden der FF Attnang für die alljährliche Unterstützung bei dieser Übung.

Text OBI Alfred Speigner

 

             

Diashow

 


 

21.04.2011 Brandschutz-Nachmittag

In Zusammenarbeit mit der Gruppe SELBA, der Aktion “Gesunde Gemeinde Atzbach” und dem “Betreubaren Wohnen” veranstaltete die Feuerwehr Atzbach am 21.04. 2011 einen Nachmittag des vorbeugenden Brandschutzes.
FF-Kommandant HBI Alfred Weik erläuterte den Teilnehmerinnen das Verhüten von Bränden, sowie das Vorgehen bei einem Küchen- oder Wohnungsbrand. Wasser bei brennendem Öl oder Fett ist tödlich sagte Weik Alfred!
Bei den abschließenden praxisbezogenen Arbeiten im Freien wurden die Einsatzmöglichkeiten von bereitgestellten Pulverfeuerlöschern von den teilnehmenden Frauen geübt.
Frau Seyringer von der Gruppe SELBA dankte der Atzbacher Wehr, dass in dieser kurzen Vorführung den Frauen die Angst vor dem Feuerlöscher genommen werden konnte.
 

Text von Strohbach Fritz

 

              

Diashow

 


17.04.2011 Frühjahrsübung

Unsere alljährliche Frühjahrsübung wurde heuer bei Ennser Stefan in Waidring durchgeführt.

Übungsannahme war ein Werkstättenbrand mit vermissten Personen.

Zur Löschwasserversorgung wurde von uns eine ca. 350m lange Zubringerleitung mit dem Schlauchcontainer von Pumpe 1 ausgelegt. Mittels 2 Tragkraftspritzen wurde die Wasserversorgung sichergestellt. Beim Brandobjekt wurde ein Aussenangriff sowie ein Innenangriff mit einem Atemschutztrupp zur Personenrettung durchgeführt.

Ein Dank an die Fam. Ennser für die Bereitstellung des Übungsobjektes.

 

              

Diashow


05.03.2011 Übung mit Jugendgruppe

Jugendbetreuer HBM Jürgen Maier führte mit der Jugendgruppe eine Technische Übung durch, um den Feuerwehrmännern von Morgen einen Einblick in den Einsatzablauf zu geben.

 

             

Diashow

 


 

03.02.2011 Monatsübung Februar

Zur Kameradschaftspflege wurde in Freundling ein Eisstocktunier abgehalten.

Wir bedanken uns bei Wolfgang Obermair und der Freundlinger Nachbarschaft für die Überlassung der Eisfläche.

 


13.01.2011 Monatsübung Jänner

Übungsannahme Brandmeldealarm Peneder Basis in Ritzling.

Aufgrund der Fertigstellung des neuen Bürogebäudes wurde uns vom Brandschutzbeauftragen der Firma Peneder die Bedienung und Rückstellung der Brandmeldeanlage erklärt. Brandschutzpläne kontrolliert und im Anschluss das Gebäude besichtigt.

Weiters wurde beim 3.ISG-Bau in Atzbach eine Personenrettung aus dem Lift beübt.